Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn                  mit Breussmassage

Mit der manuellen Therapie nach Dorn lassen sich die Wirbelsäule und die Gelenke sanft behandeln. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Ausgleich von funktionellen Beinlängendifferenzen, der Beckenstatik, Korrektur verschobener Wirbel und einer Entspannung der häufig verkrampften und verspannten Rückenmuskulatur. Zur Methode nach Dieter Dorn wende ich zusätzlich die energetische Wirbelsäulenmassage nach Rudolf Breuss an, die körperliche und seelische Verspannungen lösen kann. Hierbei wird mit Johanniskrautöl die Rückenmuskulatur massiert und sanft gedehnt.

Dynamische Wirbelsäulentherapie,DWP®

Die Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp, ist auch eine sanfte manuelle Therapiemethode der gesamten Wirbelsäule. Diese wird dabei um dreidimensionale Aspekte der Beckenstatik und -Muskulatur ergänzt. Hier findet zudem eine Überprüfung und Behandlung der Kreuzbein -und Darmbeingelenke statt. Desweiteren werden Schulter-und Armbeschwerden, das Schlüsselbein sowie die erste Rippe, das Kiefergelenk und eine Fehlstellung des ersten Halswirbelkörpers (sogenannter Atlas) mit dieser sanften manuellen Methode behandelt.

Physiotherapie, Manuelle Lymphdrainage

Craniosacrale Osteopathie, Kiefergelenksbehandlung (CMD)  R.E.S.E.T.(energetische Kiefermuskelentspannung)

Dynamische Wirbelsäulentherapie (DWP®)

Methode nach DORN mit Breussmassage

Neurophysiologische Therapie nach BOBATH

Kinesio-Taping

Triggerpunktbehandlung

Klassische Massage, Fußreflexzonenmassage

Naturheilkunde

 

 

Links

 

Triggerpunktbehandlung, Myofascientechnik

Triggerpunkte sind verspannte Muskelunkte und verkürzen die Muskulatur. Sie machen zunehmend die Schmerzfasern des Muskels so überempfindlich, dass sonst ruhende Nervenschaltstellen im Rückenmark aktiviert werden und dem Gehirn Schmerzen in einer ganz anderen Körperregion vortäuschen. Eine Triggerpunkt-Behandlung bedarf der exakten Lokalisation und Auflösung der Schmerzpunkte durch eine gezielte manuelle Druckanwendung.

Anwendungsgebiete der Triggerpunktbehandlung sind: akute und chronische Gelenk-und Muskelschmerzen, Arthrosen, Wirbelsäulensyndrome, Ischiasschmerzen, Lumbalgie, Lumbago ("Hexenschuß"), Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Migräne, Tinnitus, Schulter-Armsyndrom, Fibromyalgie, Muskelrheuma, Achillessehnenschmerz, Fersensporn.